fbpx
Tobi Kriehuber

Tobi Kriehuber

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Du kennst jemanden, den dieser Beitrag interessieren könnte? Teil dein Glück!

Warum Frauen sich schwertun beim Abnehmen

Verbrenne einfach mehr Kalorien, als du isst. Ganz einfach, dann nimmst du ab! Das Prinzip der Kalorienbilanz, vielleicht hast du davon schon einmal gehört. Prinzipiell nimmst du mit einem Kaloriendefizit ab, doch in manchem Fällen spielen weitere Faktoren eine Rolle, die den Stoffwechsel maßgeblich beeinflussen. Diese können vielfältig sein und mit dem Hormonhaushalt interagieren. 

Lass uns einen Blick darauf werfen, warum Frauen dadurch Probleme beim abnehmen bekommen

In der Massentierhaltung werden die Tiere mit Getreide gefüttert, mit Hormonen und Antibiotika behandelt. Das kann dazu führen, dass der Östrogenspiegel erhöht wird und das Mikrobiom (Darmgesundheit) leidet.

Die Studie bezieht sich auf die Veränderung des Östrogen Levels bei einer ballaststoffreichen und vegetarischen Ernährungsweise: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7144835

Die Ballaststoffe durch die pflanzliche Ernährung sorgt dafür, dass das Stuhlvolumen gesteigert und die Östrogen Ausscheidung erhöht wird.

Einen großen und positiven Unterschied macht hier der Verzehr beispielsweise von Gras-gefüttertem Weiderind, geschlachtet vom Metzger deines Vertrauens. Doch, hier wird das Fleisch schnell teuer. Daher brauchen wir Alternativen zu hochwertigem, aber teurem Fleisch. Achte darauf, dass wenn du Fleisch essen möchtest, die Qualität und nicht der Preis im Vordergrund steht. 

Doch wie kann es zu einer Verschiebung der Hormonbalance kommen?

Bevor wir die Ernährung und Maßnahmen vertiefen, mach einen kurzen Selbsttest:

Trifft aus der folgenden Aufzählung etwas auf dich zu?

 Selbsteinschätzung – Östrogen Erhöhung
Blutungsunregelmäßigkeiten
Starke Monatsblutungen
Gebärmutterhalsveränderungen
Deutliche Gewichtszunahme (Beine/ Hüften)
Süßappetit
Wasseransammlungen
Frösteln und Kältegefühl
Gespannte Brüste
Migräne
Stimmungsschwankungen
Überempfindlichkeit
Ängstliche Depression
Schlaflosigkeit
Flush (spontane Gesichtsrötungen)
Gallenblasenprobleme
Fibrocystisches Brustgewebe (Knötchenbildung Brust)
Eierstockzysten
Reiz Darm Syndrom

Die sogenannte Östrogen Dominanz ist ein, in der heutigen Zeit häufig auftretendes Symptom, das die Gesundheit der Frau beeinträchtigen kann. Auch Männer können von einer Dominanz an weiblichen Hormonen betroffen sein. Die Vergrößerung der Brustdrüsen, Prostatabeschwerden und Potenzprobleme sind nur drei Mögliche Symptome. 
Ein einfacher Test um den Östrogen Level des Mannes zu überprüfen: Schalte am Abend den Fernseher ein, lass ihn Gute Zeiten, schlechte Zeiten schauen. Fängt er dabei an zu weinen, dann spricht vielen für einen Überschuss an weiblichen Sexualhormonen. (:-) Spaß beiseite).

Nach der kurzzeitigen Eliminierung von rotem Fleisch spricht natürlich nichts dagegen, qualitativ hochwertiges Fleisch zu konsumieren. Während der 21 Tage kannst du auf Fleisch von freilaufenden Hühnern, weißen Fisch und nach der Eliminierung auch Wild, oder Weiderind essen.

Die Studie zeigt eine Veränderung der Östrogen Level im Stuhl und Urin im Vergleich der westlichen Ernährung (höherer Fett- und Fleischanteil) im Vergleich zu einer moderate fettreichen vegetarischen Ernährungsweise: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=diet+and+excretion+and+enterohepatic+cycling+of+estrogens

Hier spielt neben dem moderaten Konsum von tierischen Fetten auch die Erhöhung der Ballaststoffe durch Gemüse eine wichtige Rolle.

Doch apropos Östrogen Level – die Östrogene der Frau müssen auf täglicher Basis von der Leber abgebaut und entgiftet werden. Das ist ein natürlicher Prozess, der jedoch durch Reize wie der Pille (östrogenartig wirksamen Substanzen), Fleisch aus Massentierhaltung, Toxinen aus Schminke, Trinkwasser und Luft erschwert wird. Die Östrogen Last kann für gesundheitliche Probleme, Gewichtszunahme und Zyklusbeschwerden sorgen. Doch hierzu im nächsten Beitrag mehr, versprochen!.

Warum Frauen sich schwertun beim Abnehmen

Die Kommunikation zwischen zwei wichtigen Hormonen des Stoffwechsels, Insulin und den Östrogenen spielt eine wichtige Rolle bei der Gewichtsabnahme.

Durch einen Überschuss an Östrogenen, gepaart mit Bewegungsmangel und Fehlernährung, kann es zur sogenannten Abnahme des Insulinsensitivität bis hin zur Insulinresistenz kommen. Dieser Zustand ähnelt einem diabetischen Zustand.

Doch keine Sorge, ließ dir durch was du tun kannst, es ist reversibel!

Durch den Zustand der Insulinresistenz können die Zellen Zucker aus dem Blut nicht aufnehmen. Die Leber hat nun die Aufgabe den überschüssigen Zucker zu sogenannten Triglyceriden, als zu Fetten umzubauen. Das zusätzliche Körperfett hat die Funktion weiteres Östrogen zu produzieren und der Kreislauf geht voran.

Daher macht es Sinn im ersten Schritt den Zucker- und Kohlenhydrat Konsum zu regulieren (nein, keine Sorge, nicht zu eliminieren), Allergene und Stoffe, die zu einer Östrogen Anhäufung führen zu eliminieren (z.B. Fleisch aus Massentierhaltung, Alkohol, Fast Food) und die Ballaststoffe aus Gemüse zu erhöhen.

Tägliche Bewegung, mithilfe deines Schrittzählers und den Sporteinheiten (Das von mir verwendete Hybridtraining, eine Mischung aus Kraft- und Cardiotraining, zielt genau darauf ab, den Blutzucker zu senken und dadurch den Stoffwechsel zu unterstützen) hilft zusätzlich um die Insulinsensitivität zu verbessern.

Wenn du die 21 Tage Reset Eliminierungsdiät kennenlernen willst oder ein auf dich und deine Ziele angepasstes Sportprogramm, dann melde dich gerne bei mir! Es wird Zeit, dass du dein volles Potenzial entfalten kannst. Ich helfe dir gerne dabe

Du willst mehr davon?

Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an und sichere dir mein kostenloses Ebook „Entfalte dein Potenzial“. Ich informiere dich immer über neue Beiträge und sende dir regelmäßig kostenlosen Content zu den Themen Ernährung, Mindset, Lifestyle & Coaching.
*Bitte nur eintragen, wenn du es auf der Startseite noch nicht gemacht hast.

Mit deiner Eintragung zum Newsletter erhältst du regelmäßig die neusten Updates zu meinen Themen, sowie kostenlose Ebooks und Tipps. Kein Spam, versprochen! Zu den Datenschutz-, Versand-, Analyse- und Widerrufshinweisen.

Artikel die dir auch gefallen könnten

Warum es teuer und WERTVOLL gibt!

Stell dir vor, du investierst 500 Euro deines verdienten oder ersparten Geld in ein Coaching. Du setzt Hoffnungen und Erwartungen hinein. Dein Wunsch und

Mehr Energie und Fokus am Morgen

Der Wecker klingelt, Snooze. Der Wecker klingelt fünf Minuten später ein zweites Mal, wieder drückst du Snooze. Doch irgendwann löst der Blick

Dein kostenloses Strategiegespräch

Bitte fülle dieses Formular aus, damit ich Dein erstes kostenloses Strategiegespräch mit Dir führen kann.

Du bist unzufrieden mit Deinem Körper, energielos und abgeschlagen? Du wünschst Dir mehr Lebensfreude und willst Dich endlich wohl in Deiner Haut fühlen?

In dem kostenlosen Strategiegespräch erkläre ich Dir wie Du körperlich fitter, energetischer, zufriedener, glücklicher und selbstbewusster wirst. 

 

Anfrage Coaching

Schritt 1 von 11

9%

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass du das bestmögliche Erlebnis auf dieser Website bekommst. Mehr Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.