fbpx


Der Name des Monats Januar stammt vom römischen Gott Janus der zwei Gesichter hat. Das eine schaut nach innen und das andere nach außen.

Und das spiegelt auch sehr gut die Zeitqualität wieder. Denn wenn wir wirklich einen Wandel im Außen herbeiführen wollen, dann muss zuerst jeder für sich in das eigene Innere schauen.

 

Der Januar ist energetisch eine Zeit des Neubeginns, aber auch des Sortierens und Ordnens.

Vielleicht schwingen bei dir noch einige Themen aus dem alten Jahr mit, die du eigentlich hinter dir lassen wolltest. Vielleicht hast du aktuell auch noch gar nicht die Kraft und den Tatendrang für all die Projekte, die du dir vorgenommen hast.

Bedenke, dass wir immer noch mitten im Winter stecken und die Zeit für  Ruhe, Innenschau, Reflexion und Reinigung steht. Für das Loslassen und Kräfte sammeln, damit dann im Frühjahr alles neu erblühen kann. So wie die Natur sich zurückzieht, dürfen und sollten wir es genauso tun. Denn die Zyklen der Natur sind auch die unseren.

Jeden Tag des Jahres auf gleichbleibend hohem Level zu funktionieren, ist eine Illusion. Und immer Menschen erkennen für sich, dass diese alten Ansichten und Arbeitsstrukturen nicht der eigenen Wahrheit und den eigenen Bedürfnissen entsprechen. Immer mehr Menschen wollen sich aus diesen alten Systemen lösen, um wieder mehr in die Verbindung mit sich selbst zu kommen. 

 

Wir starten das Jahr immer mit der Kraft des Steinbocks, der Verantwortung, Struktur und Disziplin mitbringt.

Am Wochenende hat der Wassermann ihn abgelöst und der bringt jetzt frischen Wind in festgefahrene Denkmuster. Die Wassermannenergie lädt uns dazu ein, neue Perspektiven einzunehmen und genau hinzuschauen, was Freiheit wirklich für uns bedeutet. Sie bringt uns unkonventionelle, revolutionäre und innovative Ideen. Bringt mehr Klarheit und Leichtigkeitin unser Denken. 

Sie hilft uns Dinge anders zu denken und eine Vogelperspektive einzunehmen. Der Wassermann ist seiner Zeit immer etwas voraus und fragt sich stets, ob denn niemand sonst sieht, was eigentlich gerade gebraucht wird. Er wird gerne mal belächelt oder missverstanden, für seine Art zu denken und die vielen Visionen die er hat. Er bringt die Botschaft mit, dich nicht durch das Denken anderer klein halten zu lassen, sondern deinerinneren Wahrheit zu vertrauen und mutig voran zu gehen für deine Ziele und Träume. 

 

Beantworte für dich und auch für dein Business gerne dazu passend folgende Fragen: 

  • Wo folgst du noch nicht deiner inneren Stimme, die eigentlich schon weiß, was für dich dran ist?
  • Wo willst du noch freier sein – in dem was du tust, was du denkst und fühlst? 
  • Wo hältst du dich zurück, aus Angst was andere dann denken?
  • Wo braucht es dafür eine neue Perspektive? Wo braucht es Mut? 
  • Welchen nächsten Schritt kannst du jetzt in vollstem Vertrauen, mit Mut und Liebe gehen, um deine Freiheit mehr auszuleben?

 

Zum Thema der Freiheit und die eigene innere Wahrheit mehr zu leben, passt auch unser neues YouTube Video, in dem Chantal dir von ihrer Reise und Transformation der letzten anderthalb Jahre erzählt und was für sie wirklich der Erfolgsfaktor für ihr persönliches und berufliches Wachstum war. 

Wir freuen uns über dein FeedbackThemenwünsche und natürlich eine Bewertung des YouTube Videos.  Wir wünschen dir einen wundervollen Tag und senden dir Grüße von Herzen. 

Schreibe einen Kommentar